Ausschreibung 2019

Die Ausschreibung für 2019 ist geschlossen. Das nächste Auswahlverfahren startet voraussichtlich Anfang des Jahres 2020.

1. Zielsetzung

  • Die Goldschmidt-Stiftung schreibt das Karl-Goldschmidt-Stipendium in Erinnerung an das vor über 100 Jahren begonnene Wirken von Dr. Karl Goldschmidt als Vordenker der berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildung aus.
  • Das Stipendium dient der Unterstützung von Studierenden, die ihre Hochschulzugangsberechtigung über den Dritten Bildungsweg* erlangt haben.
  • Es trägt dazu bei, beruflich begabten Menschen den Zugang zur akademischen Bildung zu ermöglichen.
*Als „dritter Bildungsweg“ wird ein Studium bezeichnet, das aufgrund mehrjähriger Berufserfahrung und einer abgeschlossenen Ausbildung ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung ermöglicht wird.

2. Was wird gefördert?

  • Gefördert wird das Erststudium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (in Vollzeit oder berufsbegleitend).
  • Für Studierende in einem Vollzeitstudium beträgt das Stipendium 400 Euro pro Monat.
  • Studierende in einem berufsbegleitenden Studiengang — als Präsenzstudium, Fernstudium oder Onlinestudium — erhalten 200 Euro im Monat.
  • Die Stiftung fördert nach Möglichkeit bis zum erfolgreichen Ende des Studiums. Dabei wird die Förderung zunächst für zwei Semester zugesagt und bei Vorliegen folgender Leistungsnachweise verlängert:
    • Bei einem Vollzeitstudium müssen pro Semester mindestens 24 ECTS Punkte erlangt werden.
    • Bei einem berufsbegleitenden Studium müssen pro Semester mindestens 12 ECTS Punkte erlangt werden.
  • Rechtzeitig vor Ablauf eines Förderzeitraumes wird von der Stiftung entschieden, ob die Förderung fortgesetzt werden kann. Der Rechtsweg bleibt ausgeschlossen.

3. Kriterien für die Vergabe des Stipendiums

  • Die Hochschulzugangsberechtigung wurde über den Dritten Bildungsweg erlangt.
  • Personen aus Nicht-Akademikerfamilien („Studenten der ersten Generation“) werden bevorzugt.
  • Es werden Personen bevorzugt, die aufgrund ihres bisherigen Lebenslaufs und Bildungswegs eine besondere Leistungsfähigkeit erwarten lassen.
  • Auch ehrenamtliche Tätigkeit wird bei der Auswahl geeigneter Personen berücksichtigt.

4. Wer / was wird nicht gefördert?

  • Studierende, die bei Aufnahme der Förderung weniger als drei Semester Regelstudienzeit vor sich haben.
  • Studierende, die ein weiteres Stipendium in Anspruch nehmen.
  • Außerdem werden keine Zweitstudiengänge, Zusatz- oder Aufbaustudiengänge gefördert.
  • Auch Masterstudiengänge, die kürzer als 3 Semester sind, oder einzelne Auslandssemester bleiben von der Förderung ausgeschlossen.

5. Bewerbung

Bitte senden Sie das Übersichtsblatt sowie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit beigefügten Nachweisen für die angegebenen Qualifikationen ausschließlich per E-Mail (zusammengefasst in einer PDF-Datei)

Wird geladen
×